Home

vita | repertoire | kontakt

nicolas kröger, opernsänger und fotograf

Schnelle Downloads

Vita+ Repertoire (pdf)
Foto (Webauflösung)

Aktuelle Produktionen

"Falstaff"
TfN Hildesheim
--> mehr Infos + Termine

"Der Räuber Hotzenplotz"
Staatsoper Hannover
--> mehr Infos + Termine

"Krawall"
Staatsoper Hannover
--> mehr Infos + Termine

"Don Carlo"
Staatsoper Hannover
--> mehr Infos + Termine

"La Traviata"
Staatsoper Hannover
--> mehr Infos + Termine

"Carmen"
Uni Hannover
--> mehr Infos + Termine


Lebenslauf und Kurzvita


Werdegang

1984 Geboren in Göttingen

2002 Abitur, Kiel

2004 Beginn Gesangsstudium, HMT Leipzig, Prof. Roland Schubert

2006 Hochschulwechsel zur HMTM Hannover, Prof. Norma Enns,
dann Prof. Jacques Schwarz.

Seit 2012 ebd. Studium Soloklasse

Engagements

2008 HfMT Hamburg, Pfitzner: „Das Christ- Elflein“, Der Tannengreis

2009 Braunschweig Classix Festival, Weber: „Der Freischütz“, Samiel

2010 TfN Hildesheim, Mozart: „Le Nozze di Figaro“, Antonio *

2010 TfN Hildesheim, Lortzing: „Zar und Zimmermann“,
Lord Syndham+Admiral Lefort *

2011 TfN Hildesheim, Smetana: „Der Kuss“,
Vater Paloucky *

2011 TfN Hildesheim, Puccini: „La Bohème“,
Colline *

2012 Junges Forum Musik&Theater Hamburg,
Mozart: „Così fan tutte“, Don Alfonso

seit 2012 Staatsoper Hannover, festes
Ensemblemitglied „Junge Oper“

2013 TfN Hildesheim, Verdi: "Falstaff", Pistola (als Gast)

2013 Staatsoper Hannover, Verdi: "Don Carlo", Flandrische Deputierte

2013 Staatsoper Hannover, Verdi: "La Traviata", Dottore Grenvil

2014 Uni Hannover, Bizet: "Carmen", Escamillo

*: Im Rahmen von Studieraufträgen

Kurzvita:

Der Bassbariton Nicolas Kröger nahm sein Gesangsstudium 2004 an der HfMT Leipzig auf und studiert seit 2006 an der HMTM Hannover, zunächst bei Prof. Norma Enns und seit 2008 bei Prof. Jacques Schwarz. Bei Meisterkursen u.a. mit Hans-Peter Blochwitz, Peter Berne und Wolfgang Rihm konnte er sein künstlerisches Profil erweitern. Bereits während des Studiums stand er in zahlreichen Produktionen auf der Bühne, neben Hochschulinszenierungen (u.a. Ravels »Die spanische Stunde«, Brittens »Albert Herring«, Mozarts »Così fan tutte«) führten ihn Engagements zum Braunschweig Classix Festival (Webers »Der Freischütz«), ins Junge Forum Musik+Theater Hamburg (Pfitzners »Christ-Elflein«, Mozarts »Così fan tutte«) und zuletzt mehrfach ans TfN Hildesheim (Mozarts »Die Hochzeit des Figaro«, Lortzings »Zar und Zimmermann«, Smetanas »Der Kuss«, Puccinis »La Bohème« und Verdis »Falstaff«). Nicolas Kröger ist Stipendiat der Stiftung der HMTM Hannover. Seit der Spielzeit 2012/13 gehört er zum Ensemble der Staatsoper Hannover (Junge Oper).

 


IMPRESSUM/KONTAKT

Nicolas Kroeger | Foessestr. 48 | 30451 Hannover
Tel. 0049-(0)172-20 73 729| oper@nicolaskroeger.de